Ruth Schweikert

Ruth Schweikert, geb. 1964 in Lörrach, wohnt mit ihrer Familie in Zürich. Sie schreibt Erzählungen, Romane sowie essayistische Texte zu verschiedenen Themen.

Ihr jüngster Roman „Wie wir älter werden“ (2015) wurde mit einem der Schweizer Literaturpreise ausgezeichnet. Für ihr Gesamtwerk erhielt sie den Solothurner Literaturpreis 2016; für ihr Werk und ihr vielseitiges Engagement wird sie mit dem Kunstpreis der Stadt Zürich 2016 geehrt.

Seit 2007 unterrichtet sie am Schweizerischen Literaturinstitut, wo sie als Mentorin Studierende in der Arbeit an ihren eigenen Schreibprojekten begleitet. Regelmässig ist sie Dozentin an der ZHdK und seit Jahren erarbeitet sie mit Jugendlichen sogenannte Schulhausromane. Viele ihrer ehemaligen StudentInnen sind inzwischen geschätzte KollegInnen, mit denen sie in diversen Projekten zusammenarbeitet.

Für das Mentorat: Deutsche Lyrik, Theatertext und Prosa

Foto: Mario Del Curto
Foto: Mario Del Curto