Nora Gomringer

Nora Gomringer, Jahrgang 1980, ist Schweizerin und Deutsche. Sie leitet Deutschlands einziges staatliches Künstlerhaus als Direktorin und ist publizierte Schriftstellerin seit über 15 Jahren. Und Nora Gomringer ist Bachmann-Preisträgerin: Sie hat mit ihrem Text „Recherche“ im Rahmen der Klagenfurter Literaturtage den Bachmann-Preis 2015 gewonnen. Die Lyrik und in ihr speziell das stimmlich-performative Element ist ihr wichtig. Sie produziert Poetry Clips, die Webpage www.agomringerz.de und tritt oft mit Kollegen aus der Musik auf. Diese Formen der Zusammenarbeit sind ihr wichtig, weil das Schreiben an sich ja bereits eine recht einsame Kunst ist. 2005 gewann sie mit der Rapperin Fiva und der Comedienne Mia Pittroff den TEAM Meisterschaftstitel im Slam. Slammen und Spoken Word Rezitationen haben sie um den ganzen Erdball reisen und ihre Texte vielfach übersetzt werden lassen. Im Ganzen sind bereits 8 Monographien erschienen. Zuletzt der Lyrikband "Morbus" bei Voland & Quist. Sie kann: Lampenfieber nehmen, Texte gut ausarbeiten, wenn es um Stimme, Stilistik und Sensibles gehen soll. Sie kann nicht: backen, auf Topfpflanzen aufpassen und seitenlange Prosa betreuen. Texte von 1-3 Seiten, Langgedichte, experimentelle Prosa und kurze Gedichte sowie Spoken Word pieces liegen ihr sehr und sie berät gerne, hält mentale Mentoratshändchen und schickt dann auf die Bühnen der Welt, um schwimmen und vor allem fliegen zu lernen!

Für das Mentorat: Deutsche Lyrik und spoken word.

www.nora-gomringer.de
Foto: Judith Kinitz
Foto: Judith Kinitz