Michail Schischkin

Michail Schischkin (Михаил Шишкин, Mikhail Shishkin, Mikhail Chichkine) wurde in Moskau 1961 geboren. Er arbeitete als Lehrer, Journalist und Übersetzer. Seit 1995 lebt er in der Schweiz. Michail Schischkin wird international als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller der Gegenwart gefeiert. Als bisher einziger Autor wurde er in Russland mit den drei wichtigsten Literaturpreisen ausgezeichnet. Seine Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt. Für die deutschen Übersetzungen seiner Romane erhielt er 2011 den Internationalen Literaturpreis in Berlin, sowie den Spycher Literaturpreis in Leuk. Alle seine Romane wurden für die Bühne adaptiert. Er wird oft als Gastprofessor von verschiedenen Universitäten in Europa und in den USA eigeladen. Seit Jahren gehört der Autor zu den scharfen Kritikern des Regime Putins. Er publiziert seine Essays in The Guardian, WSJ, Le Mond, NZZ etc., tritt in Deutschland und in der Schweiz im Radio und im Fernsehen auf.

Für das Mentorat: Deutsche Prosa und Reportage.

Foto: Evgeniya Frolkova
Foto: Evgeniya Frolkova