Friederike Kretzen

Friederike Kretzen, 1956 in Leverkusen geboren, Studium der Soziologie und Ethnologie, Arbeit als Dramaturgin am Residenz-Theater München. Seit 1983 freie Autorin in Basel. Verfasserin zahlreicher Romane.Titel der zuletzt erschienenen Bücher: ‚Weisses Album’ und ‚Natascha, Veronique und Paul’. Neben der schriftstellerischen Arbeit als Literaturkritikerin, Essayistin und Dozentin tätig. Von 1993 bis 2006 Dozentin an der ZHdK für Schreiben und Theorie. Seit 1996 Leitung der Schreibarbeit an der ETH Zürich. Dozentin und Mentorin am Literaturinstitut Biel und der HKB Bern seit 2006. 2007-2015 Tutorin des Literaturkurs des Ingeborg Bachmann Wettbewerbs in Klagenfurt. In Zusammenarbeit mit dem L’Arc Romainmoter Konzept und Leitung des Laboratoriums von SchriftstellerInnen 2006 bis 2014 und der Forschungsgruppe WEISSE SEITEN 2009 bis 2012. Aus dieser Arbeit ist in Zusammenarbeit mit Elfriede Czurda und Suzann Renninger das „Handbuch der Ratlosigkeit“ entstanden.

Für das Mentorat: deutsche Prosa und Drama.

kretzen.info
Foto: Ute Schendel
Foto: Ute Schendel