Dorothee Elmiger

Dorothee Elmiger, geboren 1985, studierte Geschichte, Philosophie und Literarisches Schreiben an der Hochschule der Künste Bern. Sie lebt und arbeitet heute in Zürich. 2010 erschien ihr Debütroman ›Einladung an die Waghalsigen‹, 2014 folgte der Roman ›Schlafgänger‹ (beide DuMont Buchverlag). Ihre Texte wurden in verschiedene Sprachen übersetzt, mehrfach ausgezeichnet und für die Bühne adaptiert. 

In ihren Romanen und Essays interessiert Dorothee Elmiger sich für das Experiment, die historische Quelle, die Wiederholung, das Schöne und das Unheimliche, für die Zustände des Körpers und der Politik und für das Aufscheinen möglicher Zukünfte in der Sprache.

Das Mentorat soll grosses Gespräch, gemeinsames Tüfteln und feinste Textarbeit zugleich sein können.

Für das Mentorat: Kurze und lange Prosa, literarischer Essay

www.dumont-buchverlag.de
Foto: Jürgen Beck
Foto: Jürgen Beck