Daniel Goetsch

Daniel Goetsch ist 1968 in Zürich geboren, lebt und arbeitet abwechselnd in Zürich und Berlin. Er schreibt Romane, u.a. "Ben Kader" (Bilgerverlag 2006), "Herz aus Sand" (Bilgerverlag 2009) sowie zuletzt "Ein Niemand" (Klett-Cotta 2016).

Für seine literarischen Arbeiten wurde er 1999 mit der Ehrengabe des Kantons Zürich ausgezeichnet, und er erhielt mehrere Werkbeiträge. Außerdem ist er Verfasser von Theaterstücken, u.a. "Mir" (Schauspielhaus Zürich 2001), "Ammen" (ausgezeichnet mit dem Heidelberger Stückemarktpreis 2002) wie auch von Hörspielen, u.a. "Das Hotel hat ein Loch" (DRS 1 2006) und "Kein Wort zu Oosterbeek" (WDR 5 2010).

Er gehörte 2000 zum ersten Jahrgang des Dramenprozessors, einer einjährigen Werkstatt für Theaterschreibende. Nicht zuletzt dort hat er die Einsicht gewonnen, dass der Austausch unter Schreibenden den kreativen Prozess wie auch die Arbeit am Text befruchten.

Für das Mentorat: Deutsche Prosa und Drama.

www.danielgoetsch.com
Foto: Almuth Zuber
Foto: Almuth Zuber