Andreas Schaerer

Andreas Schaerer wird 1976 in Visp geboren. 
Bereits in frühen Kindesjahren experimentiert er oft stundenlang mit seiner Stimme. Im Jahr 2000 beginnt er das Studium an der Hochschule der Künste in Bern, welches er 2006 abschliesst. 
2007 gründet er gemeinsam mit Marc Stucki und Benedikt Reising die Berner Jazzwerkstatt. 
Als Sänger spielt er regelmässig mit seinen eigenen Projekten. Allen voran mit seinem Sextett "Hildegard Lernt Fliegen", im Duo mit Bänz Oester oder Lucas Niggli. Im Trio mit den beiden Wiener Musikern Martin Eberle und Peter Rom, in Zusammenarbeit mit dem klassischen „ARTE“ Saxophonquartett, sowie mit "Das Beet".
Daneben ist er ein gefragter Studiomusiker und Komponist und arbeitet in diversen Stilrichtungen von freier Musik über Hip-Hop bis hin zur Vertonung von Computergames.
2008 gewinnt er mit seinem Sextett "Hildegard Lernt Fliegen" den 1.Preis des renommierten ZKB Jazzpreises. 2009 und 2010 arbeitet er zweimal auf Einladung von Bobby McFerrin für die improvisierte Oper „Bobble“ mit diesem zusammen. Diese Kooperation prägt ihn nachhaltig und es ergibt sich am Cully Jazzfestivals 2012 wieder ein gemeinsamer Auftritt mit Bobby McFerrin.
2011, 2012 und 2014 ist er mit seinem Sextett "Hildegard lernt fliegen" im Programm der prioritären Jazzförderung der Pro Helvetia und erreicht 2014 das Finale des BMW Welt JazzAwards.
Seine Konzerte und Tourneen führen in nach ganz Europa, China, Russland und Südafrika. Er arbeitet und performt unter anderem mit Bobby McFerrin, Soweto Kinch, Bänz Oester, Lucas Niggli,  Kalle Kalima, Christy Doran’s New Bag, Kaspar Ewald's Exorbitantes Kabinett, Colin Vallon, Elina Duni, u.v.a.
Andreas Schaerer unterrichtet seit 2010 im Rahmen einer Dozentur an der Hochschule der
Künste in Bern Jazzgesang, Improvisation und Ensemblespiel.

Coaching-Angebot:
„ Im Rahmen unseres Coachings befassen wir uns sowohl mit musikalischen sowie gesangspezifischen Themen, als auch mit karrieretechnischen Aspekten unseres Musikschaffens. 

Wo liegt meine Stärke als Sänger:in, was ist meine künstlerische Message, wie entwickle ich eine Dringlichkeit im Ausdruck, in der Musik, im Umgang mit Texten ? Wie plane ich eine längerfristige Karriere, Wo positioniere ich mich in der aktuellen Kultur- und Musiklandschaft? Wie erreiche ich eine breitere Hörerschaft? Wie plane ich Tourneen? Wie gestalte ich ein Album?

Unsere Inhalte sind flexibel und richten sich vor allem nach deinen Bedürfnissen. Ich freue mich auf einen spannenden intensiven Austausch. "

Sprachen: Deutsch, Englisch

Foto: Reto Andreoli
Foto: Reto Andreoli