Alessandro Schiattarella e Johanna Heusser

Alessandro Schiattarella / Johanna Heusser
Progetto

Johanna möchte sich in der Zeit des Double Mentorats mit dem Thema der To do Listen beschäftigen, einem Phänomen einer Gesellschaft, die nie alles erledigen kann und danach strebt, sich zu optimieren. Sie stellt sich Fragen, wie neoliberales Gedankengut ihren Körper beeinflusst und kontrolliert,  wie sie einen Umgang mit den Dingen findet, die sie nie erledigen wird, was ein politischer Körper ist, oder was das Gegenstück von To-dos ist. 

Eine Soloarbeit über das kleine und grosse Scheitern und die eigenen integrierten Kontrollmechanismen. Johanna Heusser und Alessandro Schaittarella verstehen das Double-Mentorat als Ort des Austauschs, als Hilfestellung im kreativen Prozess und als Gedankenspiegel. Durch kleine Aufgaben oder Tools lernen sie die jeweilige Arbeitsweise besser kennen. 

Alessandro Schiattarella / Johanna Heusser