Beatrice Fleischlin

Aufgewachsen in einer Schaf- und Schweinezüchterfamilie in Sempach. Berufsversuche als Bäuerin, Floristin, Fotolaborangestellte und Charcuterieverkäuferin. Schauspielakademie Zürich (heute ZHdK) mit Abschluss in Jahr 2000. Gründung des Kollektivs GASTSTUBE° mit Nicolas Galeazzi und Andreas Liebmann. Gemeinsame Arbeiten an der Schnittstelle von Installation, Performance und Interaktion. Nach Auflösung des Kollektivs 2007, spielte Fleischlin in Arbeiten von u.a. Thom Luz, Boris Nikitin, Gesine Danckwart, besuchte die Weiterbildung "dance intensiv“ (2008-2009) an der Tanzfabrik Berlin und war Teilnehmerin des "Stück Labor Basel" (2009 und 2011/12). Seither entwickelt sie eigene Projekte, meist in Kooperation mit anderen Künstler:innen und arbeitet sie als supportive Kraft bei Kolleg*innen mit (u.a. beim Kollektiv helium x, bei Antje Schupp, Nina Langensand, I-fen Lin und Monika Truong). 2019 nahmen Galeazzi, Liebmann und Fleischlin GASTSTUBE° wieder auf.

Gemeinsam mit Anja Meser wurde sie 2021 mit einem swiss performing arts award des BAK ausgezeichnet. www.fleischlinmeser.com

Für das Mentorat:

Beatrice Fleischlin kann als supportive Komplizin die künstlerische Entwicklung der Arbeit von der Konzeption, über den Probeprozess bis zur Premiere begleiten.

Sprache: Deutsch, Französisch, Englisch

Photo: Fleischlin
Photo: Fleischlin