Levin Westermann

Levin Westermann, 1980 in Meerbusch geboren, studierte an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main sowie  an der Hochschule der Künste Bern. unbekannt verzogen,   sein Lyrikdebüt, veröffentlichte er 2012. Es folgten  die Gedichtbände 3511 Zwetajewa (2017), bezüglich der schatten (2019) und farbe komma dunkel (2021) sowie  der Essayband Ovibos moschatus (2020). Verschiedene Preise und Stipendien, u.a. Writer in Residence Deutsches Haus New York University 2019, Clemens-Brentano-Preis 2020 und Schweizer Literaturpreis 2021. Der Autor lebt seit vielen Jahren als freier Schriftsteller in Biel/Bienne.

Für das Mentorat: deutsche Lyrik

Photo: Bettina Wohlfender
Photo: Bettina Wohlfender