Ivna Žic

Ivna Žic, *1986, studierte Angewandte Theaterwissenschaft, Schauspielregie und Szenisches Schreiben in Gießen, Hamburg und Graz. Sie ist freie Autorin und Regisseurin u. a. am Berliner Maxim Gorki Theater, Schauspielhaus Wien, Luzerner Theater und dem Theater Neumarkt. 2019 erschien ihr Debütroman Die Nachkommende (Berlin, Matthes & Seitz). Er wurde sowohl für den Österreichischen als auch für den Schweizer Buchpreis nominiert, erhielt den Terra-Nova-Preis der Schweizerischen Schillerstiftung und den Anna-Seghers-Preis. Seit 2020 ist sie Teil des Leitungsteams des Theater HORA in Zürich.

Das Mentorat versteht sie als einen Dialog, in dem vertrauensvoll und kritisch, vor allem genau gedacht werden soll. Sie glaubt daran, dass Schreibprozesse – neben der stillen Schreibarbeit – durch ein nachhaltiges Gespräch und das gemeinsame Lesen neue (Um)Wege nehmen können.

nachtkritik.de > Die Hamburger Poetikvorlesung der Dramatikerin Ivna Žic

Für das Mentorat: Deutsche Prosa und Theatertexte

Photo: Katharina Manojlovic
Photo: Katharina Manojlovic